Am Montag, 20. Januar 2020 besuchte Peter Oldorf, Mediziner und Ethikberater, das TGK, um einen Vortrag zum Thema Sterbehilfe zu halten und für Fragen zur Verfügung zu stehen. Die Q1-Ethikkurse von Herrn Langner und Frau Franke haben zuvor zu diesem Thema in Kleingruppen Podcasts und Talkshows erarbeitet und waren somit bereits mit der Thematik vertraut. 
 
Herr Oldorf arbeitete 27 Jahre lang als Assistenz- und Oberarzt an den Main-Taunus-Kliniken in Bad Soden/Taunus sowie als Chefarzt an der Chirurgischen Klinik Usingen. Zudem gründete und leitete er bis 2009 das Ethikkomitee der Main-Taunus-Kliniken. Dieses soll Patienten sowie Angehörigen Hilfestellung in schwierigen Entscheidungssituationen geben und als Berater und Moderator zur Seite stehen. 
 
Aufgrund Oldorfs langjähriger Erfahrung konnte er den Schüler*innen neben medizinischem Fachwissen und philosophischen Einflüssen in die Medizinethik auch persönliche Erfahrungen mitteilen. Dadurch wurde das Thema Sterbehilfe für die Zuhörer praxisnah und eindrucksvoll geschildert. Nach dem spannenden Vortrag nutzten die Schüler*innen die Möglichkeit und stellten interessiert Fragen. Insgesamt erfuhr Oldorfs Besuch großen Zuspruch, da er das Thema Sterbehilfe aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtete. 
 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok