Deutsch-Förderung bei Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten am TGK

Wer?

Wir fördern Schüler*innen in unserer WortWerkstatt, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und (Recht)schreiben haben. Diese Kurse werden bei Bedarf in der gesamten Sekundarstufe I (Klassen 5-10) angeboten.

Wann findet die Förderung statt?

Unsere WortWerkstatt-Kurse finden zusätzlich zum regulären Unterricht am Nachmittag statt und sind verpflichtend für die Schüler*innen, die hier angemeldet sind.

Wie wird gefördert?

Neben der Förderung in der WortWerkstatt erfahren unsere Schüler*innen mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen oder Schreiben zusätzliche Unterstützung im Unterricht mittels individuellen Maßnahmen.

Wie kann man sich anmelden?

Eine Anmeldung für die WortWerkstatt gibt es nicht. Dennoch können (und sollten) Sie uns möglichst zeitnah nach der Anmeldung ans TGK informieren, wenn Sie bereits wissen, dass Ihr Kind Schwierigkeiten mit dem Lesen und/ oder Schreiben hat. Sobald Ihr Kind bei uns ist,  schauen wir uns mit verschiedenen Verfahren jedes Kind genau an, um zu schauen, welches Kind zusätzliche Unterstützung braucht. Dennoch beschleunigt es den Prozess, wenn Sie uns vorab informieren.

Was machen wir in der WortWerkstatt ?

In den Kursen der WortWerkstatt behandeln wir Rechtschreibfehler in einer qualitativen ReihenfolgeDabei versuchen wir, möglichst individuell zu fördern. Wir gehen immer vom Wortstamm und den morphologischen Zusammenhängen aus, bilden Analogien, zeigen euch Rechtschreibstrategien und erweitern so euren geschriebenen Wortschatz.

Habt ihr/ Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich gern an Frau Gilgen unter der folgenden Emailadresse:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.